Skript zum Seminar

Orthomolekulare Medizin in der Endokrinologie Teil 1: Die Schilddrüse

Online Seminar auf Abruf

 

Grundkurs orthomolekulare medizin

Drei Fortbildungsmodule – je ein Wochenende mit zwei Seminartagen

 

Laminiertes Skript zum Online-Seminar
“Orthomolekulare Medizin in der Endokrinologie Teil 1: Die Schilddrüse”

150 Seiten

Copyright by Ensign OHG

Orthomolekulare Medizin in der Endokrinologie

In diesen Online-Seminaren für Fachkreise erläutern wir die Regulation der Hormone und die Hormonwirkung, endokrinologische Erkrankungen sowie deren Behandlung und Vorbeugung durch Mikronährstoffe.

Eine Vielzahl an Erkrankungen wird durch Hormonstörungen negativ beeinflusst. Dadurch kann es ebenfalls zu einem erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen kommen.

Endokrinologie und orthomolekulare Medizin haben etwas gemeinsam:  Bei beiden steht der Mensch als Ganzheitliches im Vordergrund und es reicht nicht sich auf einzelne Organe oder Mikronährstoffe zu beschränken.

Erfahren Sie in diesen mehrteiligen Seminaren, wie Mikronährstoffe durch Hormone beeinflusst werden und wie Sie dies therapeutisch nutzen können.

Orthomolekulare Medizin in der Endokrinologie Teil 1: Die Schilddrüse

Erkrankungen der Schilddrüse beschäftigen die Menschheit seit jeher und sind meist unabhängig vom Alter. Tatsächlich hat in Deutschland zirka jeder Dritte eine Störung oder Krankheit der Schilddrüse. Am bekanntesten sind die Schilddrüsenunter- und Überfunktionen. Sehr weit verbreitet ist auch der Morbus Hashimoto. Zudem haben die Schilddrüsenhormone Einfluss auf zahlreiche Stoffwechselvorgänge wie Wachstum, Gewicht, Muskulatur und Nervensystem.

Sie erfahren in diesem Seminar welche Mikronährstoffe bei Schilddrüsenstörungen besonders wichtig sind und wie Sie die gängige Therapie ergänzen und verbessern können. Zahlreiche Symptome bei Schilddrüsenstörungen sind auf einen Mangel an Mikronährstoffe zurückzuführen. Verbessern Sie die Lebensqualität Ihrer Patientinnen und Patienten mit dem neu gewonnenen Wissen und integrieren Mikronährstoffe in ihrer täglichen Praxistätigkeit.

Für wen ist die Fortbildung geeignet?

Die Fortbildung ist für alle Angehörigen der Heilberufe interessant. Speziell Ärzte/-innen, Heilpraktiker/-innen, Apotheker/-innen, Physiotherapeuten/-innen, Ernährungsberater/-innen profitieren von dem Wissen für Ihre tägliche Praxisarbeit.