Hochwertige Nahrungsergänzungen erkennen

Wie erkenne ich hochwertige Produkte, was macht den Unterschied? Gibt es Refernzmengen bei der Einnahme und wie finde ich die für mich passenden Ergänzungen. All diese Fragen möchten wir Ihnen auf dieser Seite beantworten!

Hochwertige Nahrungsergänzungen erkennen

Wie erkenne ich hochwertige Produkte, was macht den Unterschied? Gibt es Refernzmengen bei der Einnahme und wie finde ich die für mich passenden Ergänzungen. All diese Frageb möchten wir Ihnen auf dieser Seite beantworten! 

Heutzutage wird man von den Angeboten an Nahrungsergänzungsmitteln nahezu erschlagen. In jedem Drogeriemarkt findet man mittlerweile meterlange Regale gefüllt mit verschiedenen Präparten für die unterschiedlichsten Belange. So stellt sich besonders Laien zwangsläufig die Frage, woran man hochwertige Nahrungsergänzungsmittel erkennen kann und wann eine Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln überhaupt sinnvoll ist.

Als zertifizierte Vitalstoffberater und Experten für die Vitalstoff-Therapie mit eigener Praxis in Ottobrunn möchten wir gerne darüber aufklären, was eine gute Nahrungsergänzung ausmacht und was man bei der Supplementierung von Mikronährstoffen alles beachten sollte. Denn Fakt ist, Nahrungsergänzungsmittel (kurz NEM) sind nicht gleich Nahrungsergänzungsmittel. Es gibt erhebliche Qualitätsunterschiede bei den Vitalstoffpräparaten, denn im Gegenzug zu Arzneimitteln ist eine Qualitätsprüfung bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht gesetzlich vorgeschrieben, sondern unterliegt der Eigenverantwortung der Hersteller. Während Arzneimitteln nur von zugelassenen Herstellern in den Verkehr gebracht werden dürfen und strengsten Richtlinien und Kontrollen unterliegen, können Nahrungsergänzungsmittel ohne irgendeine vorangegangene Akkreditierung nach den gleichen Regeln und Bedingungen wie Lebensmittel hergestellt werden. Bei Nahrungsergänzungsmitteln können daher alle für Lebensmittel zugelassenen Inhaltsstoffe verwendet werden und weder bei den Rohstoffen, noch bei dem fertigen Produkt besteht die Notwendigkeit einer Qualitäts- oder Wirksamkeitsprüfung.

Aufgrund dieser Probleme sollte man bei der Wahl eines Mikronährstoffpräparates also unbedingt darauf achten, dass das verwendete Nahrungsergänzungsmittel im Herstellungsprozess den Anforderungen eines Arzneimittels entspricht. Nur so kann sich der Nutzer von Nahrungsergänzungsmitteln sicher sein, ein wirksames Produkt zu bekommen.

Es gibt einige NEM Produzenten, die in eine aufwendige, gute wissenschaftliche Dokumentation ihrer Produkte hinsichtlich Bioverfügbarkeit, Wirksamkeit und Sicherheit investieren und strenge Qualitätsprüfungen, sowohl bei den Rohstoffen als auch bei Endprodukten durchführen. Hersteller die nach Arzneimittelstandards produzieren prüfen jede eingehende Charge der Rohstoffe mit chemisch analytischen Methoden auf Echtheit, Konzentration und Reinheit und überwachen jeden Produktionsschritt in aufwendigen Laboranylsen hinsichtlich Wirkstoffmenge und Zusammensetzung mit regelmäßigen Stichproben.

Während Arzneimittelhersteller dazu verpflichtet sind, wissenschaftlichen Studien am Menschen durchzuführen, bevor das Produkt überhaupt auf den Markt kommt, sind solche Studien bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht notwendig. Die Hersteller von hochwertigen Vitalstoffpräparaten investieren dennoch viel Geld in Anwendungsbeobachtungen und Studien, um die Wirksamkeit ihrer Präparate zu belegen. 

 

Einen guten NEM Hersteller erkennt man daran, dass er nach zertifizierten Qualitätsstandards wie dem HACCP-Konzept, den GMP-Richlinien oder dem TÜV Siegel oder DIN Normen (DIN ISO 9001) produziert.  Die Good Manufacturing Practice, abgekürzt GMP, umfasst eine Reihe von Protokollen, auf denen die Qualitätssicherung bei der Herstellung von Arzneimitteln und aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen beruht.  Ein weiteres wichtiges Indiz für einen guten Hersteller ist das HACCP-Siegel (Hazard Analysis and Critical Control Points). Hersteller die dieses Siegel tragen, müssen ein Konzept verfolgen in dem alle Gefahren die durch Stoffe oder andere Dinge auf Lebensmittel übergehen können vermieden werden, dazu zählen unter anderem Kontrollmaßnahmen (Laboranalysen) aber auch Hygienevorschriften.

 

Fazit: Bei dem Kauf eines Nahrungsergänzungsmittel lohnt es sich, einen Blick auf die Website des Herstellers zu werfen und die Herkunft, die Qualität und die Produktionsanforderungen zu prüfen. Hersteller von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln legen Ihre Qualitätsstandards offen und belegen diese durch zertifizierte Siegel. Zudem gibt es häufig Studien und Anwendungsbeobachtungen, die die Wirksamkeit der Produkte oder die Dosis der auf der Verpackung angegeben Menge belegen.

Was muss man bei der Einnahme allgemein beachten.

Welche Mengen und was für ein Zeitraum sind sinnvoll?

Das heutige Nahrungsangebot ist vielfältig wie nie. Trotzdem erreichen die wenigsten Menschen die die notwendigen Vitalstoffmengen um Krankheiten zu vermeiden oder zu bekämpfen. Gründe dafür sind u.a. die Verarbeitung und Zubereitung der Nahrungsmittel, Umwelteinflüsse, Vitalstoffverluste durch lange Transportwege und Lagerung, qualitative Unterschiede in der Tierhaltung und nicht zuletzt Ernährungsgewohnheiten und Lebensstil.

Die Frage nach der Notwendigkeit von Nahrungsergänzungen wird immer wieder lebhaft diskutiert. Aufgrund der derzeitigen Ernährungssituation ist die Datenlage eindeutig, eine vernünftige Nahrungsergänzung mit guten Produkten ist für nahezu jeden Menschen sinnvoll, denn gemäß einer Studie von Kaganov et al. 1Haben sogar schon Kinder einen erheblichen Vitalstoffmangel.

Doch hier steht der Laie vor der nächsten Herausforderung, wenn es darum geht festzustellen, welche Vitalstoffe für ihn die richtigen sind und wie lange diese eingenommen werden sollen.

Generell sollte ein hochwertiges Multivitamin-(Mineralstoff-)Präparat als Basis eingesetzt werden. Vitalstoffe interagieren unterschiedlich miteinander. Im Alltag ist es schwierig, alle Interaktionen zu bedenken. Mittels eines Multivitamin-/Mineralstoff-Präparats wird die Basisversorgung für jeden Menschen sichergestellt. Zusätzlich können nun individuell weitere erforderliche Vitalstoffe ergänzt werden, ohne mit Wirkverlusten durch fehlende Interaktionspartner rechnen zu müssen. Als Beispiel sei hier der Vitamin-B-Komplex genannt. Alle B-Vitamine arbeiten am besten im Verbund und benötigen sich gegenseitig für die Entfaltung aller wichtigen Funktionen.

Am besten wirken die Vitalstoffe in der Vorbeugung allerdings nur, wenn sie regelmäßig und dauerhaft eingesetzt werden und die empfohlene Tagesdosis auch erreicht wird. Eine unregelmäßige Einnahme von Mikronährstoffen führt dazu, dass das Versorgungslevel nicht konstant gehalten wird, sondern zwischen Optimal- und Unterversorgung schwankt, womit sich langfristig kein positiver Effekt erzielen lässt. Welche Vitalstoffpräparate eingesetzt werden sollen und für wie lange hängt stark von der individuellen Lebenssituation und der Stärke des Mangels ab. In der Regel dauert es 3 bis 12 Wochen bis sich positiven Wirkungen einer optimalen Vitalstoffversorgung einstellen. In unserer Therapie empfehlen wir meistens eine Anwendung von 6 Monaten, denn solange dauert es, bis die Vitaminspeicher sich wieder aufgefüllt haben.

Patienten, die Vitalstoffe zuführen müssen, sollten durch einen Therapeuten bzw. eine Therapeutin begleitet werden. Findet dies nicht statt, neigen manche Patienten bzw. Patientinnen dazu, Vitalstoffe selbstständig z.T. in Megadosen zu konsumieren, was zu erheblichen Problemen bis hin zu Intoxikationen führen kann. Um das zu vermeiden, erstellen wir gerne mit Ihnen zusammen einen für Sie individuellen Therapieplan.

Wie ermittle ich meinen individuellen Bedarf?

Die meisten Kritiker einer Vitalstofftherapie wissen zu wenig über die komplexen biochemischen Zusammenhänge und Interaktionen von Vitalstoffen. So entstehen oft Therapiesansätze, die schon im Ansatz zum Scheitern verurteilt sind. Beispielweise benötigt das fettlösliche Vitamin E für seine Wirkungen den Regenerationspartner Vitamin C und diverse Spurenelemente. Wird nur eine Einzelsubstanz untersucht, bleibt der positive Effekt bzw. die Wirkung aus. Auch spielt die Auswahl der verwendeten Nahrungsergänzungsmittel eine große Rolle. Endverbraucher, aber auch viele Therapeuten wissen nur wenig über die Physiologie und Biochemie des Resorptionstraktes, daher sind sie anfällig für pauschale Aussagen, die oft unzutreffend sind.

Bei der Einnahme von Vitalstoffen kann man also viel falsch machen und unnötig viel Geld für die falschen Produkte ausgeben. Die Begleitung durch einen Therapeuten bei einer Vitalstofftherapie ist daher wichtig, um bestmögliche Therapieerfolge zu erzielen und Überdosierungen, wie sie bei der Selbstbehandlung nicht selten vorkommen, zu vermeiden.

Sehr gerne möchten wir Sie dabei unterstützen, den für Sie individuellen Bedarf zu ermitteln um mit Ihnen ein persönliches Therapiekonzept zu erstellen. Seit 1996 beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Ernährungsmedizin und Vitalstoff-Therapie. Mit Gründung der E.N.S.I.G.N. OHG haben wir – Dr. Edmund Schmidt (Facharzt für Allgemeinmedizin mit dem Schwerpunkt Ernährungsmedizin und Vitalstofftherapie) und Nathalie Schmidt (examierte Krankenschwester und Referentin für Aus- und Weiterbildung Vitalstofftherapie) – es uns zur Aufgabe gemacht, uns im Bereich der Vitalstoff-Supplementierung aufzuklären und unser Wissen in Schulungen, Seminaren, Büchern und Publikationen weiter zu geben. Durch unsere jahrelange Expertise im Bereich der Vitalstofftherapie sind wir zertifiziert, Ärzte Therapeuten und Apotheker in diesem Bereich auszubilden und gerne möchten auch wir auch für Sie einen individuellen Therapieplan erstellen, der genau zu Ihnen, Ihrem Bedarf, Ihren Beschwerden und Ihren persönlichen Lebensbedingungen passt.

In einem ersten kostenlosen* Beratungsgespräch ermitteln wir Ihren individuellen Nährstoffbedarf und stellen ein Produktpaket mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln zur Basisversorgung für Sie zusammen. Wenn Sie wünschen können wir als Experten in dem Bereich der Mikronährstoffe auch ein individuelles Therapiekonzept für Sie erarbeiten, das genau auf Sie und Ihre Bedürfnisse und Probleme zugeschnitten ist und begleiten Sie beratend während der ganzen Einnahme. Auf Wunsch kann in unserer Praxis in Ottobrunn bei München ein ergänzendes Blutbild vor und nach der Therapie erstellt werden.

Vertrauen Sie unserer jahrelangen Expertise im Bereich der Vitalstoff Supplementierung und werden Sie fit und vital.

Unser Angebot an Sie